Joep Beving

Neues Museum Nürnberg Luitpoldstraße 5 90402 Nürnberg

Tickets ab 12,00 €
Veranstalter: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

Normalpreis

Normalpreis

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Die Liebe des Amsterdamer Komponisten und Musikers Joep Beving zu seinem Instrument begann schon in frühen Jahren. Damals hatte er zunächst das Ziel, so viele Töne wie möglich in einer Minute zu treffen. Schnell entdeckte er jedoch die Musik als Mittel, um das auszudrücken, was ihm wichtig ist. Beving selbst beschreibt es so: „Die Welt ist zurzeit ein hektischer Ort. Musik als unsere universelle Sprache hat die Macht, zu vereinen. Es ist unglaublich, zu sehen dass ein komplett unabhängiger Künstler wie ich Menschen auf der ganzen Welt erreichen kann, einfach nur dadurch, dass ich Musik spiele, an die ich selbst glaube – Musik in ihrer reinsten Form.“ Es geht Beving dabei um absolute Ästhetik. Er stellt seinen Zuhörern ein künstlerisches Experiment vor, das sich um eine Form von existentieller Kommunikation dreht. Der Hörer unternimmt mit Beving sozusagen ein Reise nach Innen, zu den Ursprüngen menschlichen Seins. Am 7.4. erscheint das neue Album "‘Prehension’" von Joep Beving bei Deutsche Grammophon.

"Joep Beving verbindet minimalistische Klänge mit großem Gefühl und erinnert darin an Lubomyr Melnyk, Olafur Arnalds und Nils Frahm. Der Pianist aus Amsterdam arbeitet ausschließlich instrumental und navigiert gekonnt zwischen klassischer und zeitgenössischer Musik. Seine betörenden Stücke schwanken zwischen Freude und Melancholie und wirken wie eine Einladung zur Introspektion. Abstrakt ist die Musik von Joep Beving deshalb noch lange nicht – im Gegenteil, auf seinem ersten Album "Solipsism" hört man das Knacken des Klaviers, das Rascheln von Stoff und bisweilen sogar das entfernte Rauschen eines Fernsehgerätes, was seinen Aufnahmen etwas sehr Persönliches gibt." (Arte)

Das Konzert findet im Rahmen des internationalen Piano Days statt, den Nils Frahm ins Leben gerufen hat.

Neues Museum Nürnberg

Luitpoldstraße 5, 90402 Nürnberg, Deutschland   Route planen